Pinterest Workflow optimieren

Wie du deinen Pinterest Workflow schnell & einfach optimieren kannst

Dein Pinterest Account wächst nur, wenn du regelmäßig frische Inhalte pinnst. Aber das Erstellen von Pins und das ständige Pinnen können manchmal ganz schön herausfordernd sein. Vor allem wenn du das Pinterest Marketing neben all deinen anderen Aufgaben so mitmachst.

Die gute Nachricht: Mit einem durchdachten Pinterest Workflow und einer zeitsparenden Pin-Routine kannst du deinen Account effizient bespielen.

6 Tipps für deinen optimalen Pinterest Workflow

Ich verrate dir in diesem Artikel meine 6 besten Tipps, wie du deinen Pinterest Account effizient managen kannst. Damit du mehr Zeit und Energie für dein Kernbusiness hast!

1.) Pinterest Keyword-Liste anlegen

Lege dir für deine wichtigsten Keywords eine Liste (z.B. in Word, Excel, Google Drive) an. So kannst du schnell zu jedem Pin seo-optimierte Texte schreiben. Und du musst nicht immer wieder von Neuem deine Pinterest Keywords recherchieren.

Pinterest Workflow optimieren mit einer Keywordliste
Beispiel: Keywordliste für das Hauptkeyword „münchen mit kindern“

2.) Vorlagen für Pin-Titel und Pin-Beschreibungen nutzen

Greife bei deinen Pin-Titeln und Pin-Beschreibungen auf Vorlagen zurück. So musst du dir nicht für jeden Pin einen komplett neuen Text ausdenken. Denke daran, dass du in die Vorlagen genügend Platzhalter für Keywords einbaust.

Bonus-Tipp: Du bist auf der Suche nach praktischen Vorlagen für Pinterest? Dann nutze meine Pinterest-Pin-Beschreibungen sowie Pin-Titel und erstelle ganz einfach seo-optimierte Pins.

3.) Pin-Templates erstellen

Erstelle dir beispielsweise im Grafikprogramm Canva mindestens 5 Vorlagen für deine Pin-Grafiken. Sobald du neue Inhalte wie einen Blogartikel, ein Freebie oder auch einen Podcast (schaue dir hierzu den Artikel Pinterest für Podcaster an) erstellt hast, kannst du schnell und einfach mit deiner Vorlage 5 neue Pins erstellen.

4.) Scheduling Tool wie Tailwind nutzen

Damit du nicht täglich mehrmals Pins auf Pinterest pinnen musst, plane deine Pins vor. Mache dies entweder direkt auf der Plattform mit dem Pin-Builder (nur bis zu 13 Tage im Voraus planbar) oder mithilfe eines Scheduling Tools. Das erleichtert deinen Pinterest Workflow enorm! Mein Lieblingsplanungs-Tool ist Tailwind. Damit kannst du bequem deine Pins für mehrere Wochen vorplanen und zeitlich versetzt auf verschiedene Boards ausspielen.

Tipp: Mehr zu Tailwind erfährst du bei meiner lieben Kollegin Santina.

5.) Routine für das Pin-Management entwickeln

Wer viele Inhalte hat oder gerade erst mit dem Pinterest Marketing startet, kommt beim Pinterest Workflow schnell mal durcheinander. Damit du immer weißt, welche Pins du bereits gepinnt hast, lege dir ein Dokument dazu an. Ich nutze meine Keyword-Excel-Liste. Neben den Keywords hinterlege ich dort die jeweilige URL zum Pin, das Pin-Design (ich nummeriere meine Designs) und den Pin-Monat. So behalte ich immer den Überblick.

Pinterest Workflow - Liste Pin-Routine
Beispiel: Keyword-Excel-Liste mit Pin-Datum

6.) Gleiche Aufgaben bündeln

Du kannst deine Produktivität steigern und deinen Pinterest Workflow optimieren, indem du gleiche oder ähnliche Aufgaben zusammenfasst, also in Blöcken abarbeitest. Es macht Sinn, wenn du zum Beispiel an einem Tag gleich Pins für mehrere Blogartikel erstellst oder die Pins via Tailwind für einen kompletten Monat einplanst. Das spart auf jeden Fall viel Zeit. Denn so musst du dich nicht immer wieder neu in die jeweilige Aufgabe eindenken und kommst schneller in den Flow.

Fazit: Effizienter Pinterest Workflow

Wenn du Pinterest professionell und gewinnbringend nutzen möchtest, dann kommst du um ein effizientes Pinterest Management nicht herum. Gerne unterstütze ich dich dabei! Lass uns einfach unverbindlich darüber sprechen, wie ich dir mit meinem Wissen beim Pinterest Marketing helfen kann. 

Pinterest Workflow verbessern
Pinterest Account effizienter bespielen
Nadja Luge

Hallo, ich bin Nadja, Online-Marketing-Expertin mit Schwerpunkt SEO und Pinterest

Ich zeige dir, wie du mit deiner Webseite, SEO und Pinterest nachhaltig sichtbar wirst und neue Kunden gewinnst. Wie ich das mache? Ich erkläre dir im SEO Coaching, wie du dein SEO selbst in die Hand nehmen kannst. Gerne unterstütze ich dich auch bei der Umsetzung deiner Optimierungen oder übernehme dein Pinterest Management. Denn SEO und Pinterest haben eine entscheidende Sache gemeinsam: Du lässt dich von deinen Wunschkunden finden, ohne dabei aufdringlich zu sein!